Ein Königreich für einen Butler

Ein Königreich für einen Butler

Butler – Inbegriff des Be-Dienens

Butler Jonny

Butler James

Ich weiss, was Sie sich gewünscht haben!

Davon haben wir alle schon geträumt: dass wir jemanden haben, der alle unsere Wünsche bereits erahnt, wenn wir sie noch nicht ausgesprochen haben. Und der weiss, wie er diese Wünsche in Erfüllung bringen kann.

Der Beruf des Butlers gewinnt gegenwärtig wieder an Bedeutung und erlebt zurzeit ein Revival, wie der Bericht über die Butlerausbildung im Grandhotel Dolder zeigt.

Butler zu sein, heisst nicht nur dienen. Ein Butler ist eine Vertrauensperson, je nachdem die rechte Hand und immer das Gedächtnis des Arbeitgebers. Es ist ein sehr vertrauensvoller Beruf, der immer auf gegenseitigem Respekt basiert. (Zita Langenstein)

Eine berührende Begegnung…

Else hatte 2013 das Vergnügen, ein paar Worte mit Zita Langenstein wechseln zu dürfen, der ersten weiblichen Butleresse, welche kurz vorher in der Fernsehsendung Aeschbacher portraitiert wurde. Eine überaus sympathische Frau, welche schon als Kind Butler werden wollte (und lange daran gehindert wurde, weil damals der Beruf den Männern vorbehalten war). Heute kennt sie den Hemdenmacher des Prince of Wales ebenso wie den Schuhmacher der Queen. Zu deren 80. Geburtstagsfeierlichkeiten wurde Zita Langenstein 2006 in den Buckingham Palace geladen.

Butler sind heute nicht nur in exklusiven Hotels begehrt. Zita Langenstein selber ist gefragte Referentin und in ihren Vorträgen vermittelt sie Unternehmern und Führungskräften die Wichtigkeit von Qualität bei Dienstleistungen und berät bei deren Implementierung in die Unternehmenskultur. Die Expertin für schwierige Etikette-Fragen informiert in regelmäßigen Seminaren und entwirft neben der Ausbildung von Hotel-Butlern auch Butler-Konzepte für 5-Sterne-Hotels.

…und eine bereichernde Begegnung

Der patente Butler James und die dienstbeflissene Else. Sie sind bestens informiert, diskret, zuverlässig, stets präsent wenn man sie braucht und geübt im Planen und Organisieren von besonderen Ereignissen und Feierlichkeiten.

Eine weitere wichtige Begegnung für Else: James! Witzig, so wie Else es mag, trat er in ihr Leben – in Form eines Videos. Und was er zu erzählen hatte, elektrisierte Else. James und Else – beide dienstbeflissen unterwegs, um den Menschen das Organisieren von Anlässen einfacher zu machen. James organisiert den Anlass und Else lädt die Gäste ein. Perfekt!

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>